Archiv

Archiv für den Monat Mai 2012

Zum Sommerauftakt ist die Apfelweinhandlung JB
zu Gast bei COLEKT & l‘atelier des tartes.

Juni 2012 . jeden Freitag . 19 – 21 Uhr

Bild

Wer die Auswahl an Apfelweinen der Apfelweinhandlung JB kennenlernen möchte, sich für die Herstellung des Frankfurter Nationalgetränkes interessiert oder einfach für das Wochenende einen erfrischenden Schobben einkaufen möchte, den Weg über den Main in die Bornheimer Landstr. 18 aber scheut, hat dazu im Juni die Gelegenheit bei uns. Dazu reichen wir Leckeres aus der Labor-Küche.

Wir freuen uns auch über Alle die vorbeischauen und einfach einen Schobbe mit uns zum Beginn des Wochenendes genießen wollen.

Sommerliche Grüße, Petra & Stephanie

Advertisements

Was bitte ist UMAMI!? Bisher haben wir in der westlichen Kultur zwischen den Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer und bitter unterschieden. Aber da gibt es doch noch mehr!

Zumindest dachte sich dies der japanische Forscher Kikunae Ikeda, der 1908 als erster die Geschmacksqualität umami (von jap. 旨い umai, dt. „fleischig und herzhaft, wohlschmeckend“) beschrieb. Dieser Geschmack wird vor allem durch die Aminosäure Glutaminsäure vermittelt und bewirken eine Verstärkung des Eigengeschmackes von Lebensmitteln, besonders von Fleisch und Fleischerzeugnissen, wodurch Umami zu unrecht oft mit Geschmacksverstärker gleichgesetzt wird.

Laura Santtini, hat diesen Geschmacks in einer Tube eingefangen – Tomatenmark, Knoblauch, Anchovis, schwarze Oliven, Balsamicoessig, Porcini-Pilze, Parmesankäse verbindet sie zu einer köstlichen Geschmacksbombe mit der sich Suppen, Dressings, Risottos verfeinern lassen.

Unser (erprobter ) Rezept-Tipp LINSENSALAT
Belugalinsen mit kleingeschnittenem Sellerie & Karotten 25 Minuten kochen lassen,
überschüssiges Wasser abgießen, kleingeschnittene rote Zwiebeln & Petersilie untermischen.
Ein Dressing aus Olivenöl & Apfelessig mit UMAMI-Paste an- & unterrühren. FERTIG!

… fast hätten wir vergessen, wie schön es sich anfühlt mit einem echten Füllfederhalter auf tollem Papier kleine Botschaften zu hinterlassen, Gedanken fest zuhalten, einfach mal wieder einen Brief zu schreiben. Aber mit den wunderschönen Heften von Le Cahier und den Schreibgeräten von Kaweco entdecken wir gerade unsere Leidenschaft für Handgeschriebenes wieder!

Bild

KAWECO SPORT  – Es gibt nur wenige Schreibgeräte, die sich über die Jahrzehnte nahezu unverändert am Markt behaupten konnten. Der Kaweco Classic Sport gehört sicherlich dazu. Er ist ein Abbild des Designs von 1935, wird in Deutschland produziert, die Feder ist vergoldet und ist verpackt in einer Geschenkbox .

Bild

Notizblock „a day for me“ & Reisetagebuch – sieht sehr französisch aus … kommen aber aus Korea.

Bild

Bild

„Liebes Tagebuch … mit Dir mag ich meine Gedanken teilen!“