Archiv

Archiv für den Monat September 2012

Von Beginn an schenken wir den leckeren Espresso der traditionsreichen Kaffeerösterei Stern bei uns aus. Und seit es dort auch den fairgehandelten „Transfair Espresso“ gibt – natürlich nur diesen.

Zeit einmal die Frankfurter Rösterei vorzustellen:

Bild

Die Kaffeerösterei Stern/Wissmüller ist ein kleiner Familienbetrieb, vor über 60 Jahren von Hermann Wissmüller gegründet, und bietet seinen Kunden hochwertigen Kaffee, in einem traditionellen Ambiente und zu fairen Preisen. Hier wird der Kaffee mit Liebe und Sorgfalt geröstet und zubereitet.

Über 60 Jahre Kaffeetradition

 Im Jahr 1948 strömte der Duft frisch gemahlener Kaffeebohnen erstmals aus dem kleinen Hinterhaus in der Leipziger Straße 39 hinein in das schöne Bockenheim und hat es seither nicht mehr verlassen. Seit über 60 Jahren sind es die Eheleute Hermann und Hertha Wissmüller, die den Betrieb als Familienunternehmen führen und so sorgsam, wie liebevoll den Rohkaffee auswählen, der anschließend im besonders schonenden Röstverfahren seine Vollendung findet. 

Doch nicht nur die Protagonisten sind die Selben geblieben. Wie ein Kleinod aus lang vergangener Zeit hat sich die Rösterei ihren einzigartigen Charme bewahrt, den man nur vor Ort auszumachen vermag.

 

 

 

 

 

Ausgesuchte Premiumqualität

Die große Anzahl an  Stamm- und Firmenkunden verdanken sie jedoch ausschließlich der überragenden Qualität ihres Kaffees. Dieser wird in überschaubaren Mengen verarbeitet und schon beim Einkauf sorgfältig ausgewählt und verkostet. Je nach Herkunftsgebiet und Wachstumsbedingungen hat der Rohkaffee individuelle Merkmale – für eine hochwertige Röstung gibt es kein Pauschalrezept. 

In der großindustriellen Verarbeitung erfolgt die Röstung im Heißluftverfahren. In der Regel werden viele Tonnen Kaffee binnen weniger Sekunden durch die Maschinen transportiert. 

Bei Stern dauert der Röstvorgang zwischen 10 und 15 Minuten bei maximal 200°C. Durch gleichmäßiges, langsames Rösten tritt das Kaffeeöl im Inneren der Bohne nach außen, das sortentypische Aroma kann sich schonend ausbilden. Durch den größeren Verlust an Gerbstoffen verliert der Kaffee nicht nur an Bitterkeit, er wird auch bekömmlicher. Beim beschleunigten Rösten können die kostbaren Aromastoffe verfliegen.

Wir machen im Oktober mit bei Frankfurt teilt und spenden 10 Cent von jedem ausgeschenkten Stern Fairtrade Kaffee an Rettet den Regenwald!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland verstehen, das neue Buch aus dem wunderbaren gestalten verlag ist perfekt für jeden, der wissen will, wer die Deutschen sind und wie sie ticken oder für jemanden, der einem anderen Deutschland nahebringen will. Eine grossartige, unterhaltsame Sammlung mit Texten und Grafiken über unsere  unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur.  Die im Buch versammelten Schaubilder zeigen Kanzleramt, Reichstag und Gorch Fock von innen und erzählen von Preußen, Goethe, Kernkraftwerken, Loveparade und Oktoberfest. Sie zeichnen Stammbäume der RAF und der Deutschland AG; vergleichen Äpfel mit Kartoffeln, BRD mit DDR und Stefan Raab mit Thomas Gottschalk.

Für mich das perfekte (Weihnachts-)Geschenk! 240 Seiten, vollfarbig, Hardcover 29,90 €

Impro trifft auf Literatur. Zur Eröffnung unseres offenen Bücherschranks
ist das Improvisationstheater „Für Garderobe keine Haftung“ aus Wiesbaden
bei uns zu Gast. Und tatsächlich übernehmen wir auch keine Haftung für
diesen Abend, denn „FGKH“ spielt, singt, tanzt, reimt und erzählt aus dem Stegreif.
Überraschung garantiert!

Das Stück an diesem Abend heißt „Bibliothek des Zufalls”.
Eine Handlung gibt es (noch) nicht, denn diese bestimmen die Zuschauer.
Bringt einfach ein (Lieblings-)Buch mit und lasst Euch überraschen,
wie das Ensemble von „FGKH“ spontan ein einmaliges Theaterstück daraus zaubert.

Samstag, 29. September. Beginn 20 Uhr. Unkostenbeitrag 15 Euro, inkl. Apero.
Anmeldung direkt bei uns im Laden oder unter salon@colekt.me

Wer mag, kann gerne sein mitgebrachtes Buch bei uns lassen.
Es findet dann einen Platz in unserem offenen Bücherschrank.
Dort kann es von anderen Gästen entdeckt, mitgenommen, geliehen,
getauscht und natürlich auch gelesen werden.

Mehr Informationen & Spieltermine in Frankfurt & dem Rhein-Main-Gebiet
von „Für Garderobe keine Haftung“ unter www.fgkh.de

„Ein paar unangenehme Zahlen über unsere Zeit: Im Laufe eines Arbeitstags besuchen wir durchschnittlich 40 verschiedene Webseiten. Wir wechseln 36 Mal pro Stunde zwischen den verschiedenen Programmen auf unseren Computer. Wir konsumieren drei Mal so viel Information wie noch vor 30 Jahren. …“ So beginnt z.B. der Artikel über das Multitasking Modell, einem der kompakt auf zwei Seiten zusammengefassten, 52 verschiedenen Erklärungsmodelle für unsere zunehmend komplexe Welt aus dem kleinen, großartigen Buch „Die Welt erklärt in drei Strichen“von Mikael Krogerus und Roman Tschäppeler. 16,90 € www.keinundaber.ch