Degustation von Destillaten der Edelobstbrennerei Stählemühle mit Christoph Keller

Liebe Freunde der Stählemühle (und des monkey 47 Gins),
wir haben es schon lange angekündigt, nun haben wir einen Termin mit Christoph Keller gefunden und freuen uns, Euch zu unserem nächsten, ganz besonderen Salonabend bei COLEKT einladen zu können:
 
De virtutibus aquae ardentis – Von der Tugend des brennenden Wassers
Degustation von Destillaten der Edelobstbrennerei Stählemühle mit Christoph Keller
Als der Kunstverleger, Herausgeber, Designer und Kurator Christoph Keller vor sieben Jahren seinen Frankfurter Kunstverlag Revolver verkaufte, um gemeinsam mit seiner Familie am westlichen Bodensee-Ende im oberen Hegau zwischen Stockach und Singen, einen Bauernhof zu übernehmen, hatte er keine Ahnung, was er mit dem ominösen “Brennrecht” und der alten Schnapsbrennerei, die zum Anwesen gehörte, anfangen sollte.

Heute zählt Keller mit seiner Edelobstbrennerei Stählemühle im Ranking von Destillata und Gault Millau zu den 10 besten Destillateuren der Welt, aufgenommen in den erlauchten „Kreis der auserwählten Destillerien“, ist zweifacher Gewinner des Goldenen Stamperl und des „Preis der Besten“ der DLG und wurde mit über 170 nationalen und internationalen Auszeichnungen in den letzten drei Jahren für seine Obstbrände geehrt. Als Quereinsteiger verarbeitet Keller in seiner Brennerei vornehmlich seltene Wildobstsorten zu Destillat-Raritäten in kleinen Liebhaber-Chargen, brennt aber auch Klassiker wie Zibärtle, Ribisl oder Türkenkirsch. Eine erlesene Palette von Likören, Kräuter- und Obstgeisten – allesamt auf allerhöchstem Niveau – runden das Sortiment der Stählemühle ab.

Im Rahmen einer gut 3- bis 4-stündigen, geführten Degustation mit Lichtbildvortrag, Sensorikschule und der Verkostung von 15 ausgewählten Edelbränden wird Christoph Keller in die Welt der feinen Destillate, unsere heimische Vielfalt an Tafel- und Wildobst, die Geschichte der Destillation, ihre politischen und öko-kulturellen Hintergründe und ihre handwerklichen Raffinessen einführen – und dabei beweisen, dass die alchimistische Kunst der Destillation zurecht zu den “Sieben Künsten” gezählt wird!

Christoph Keller (*1969) verlegt seit 2007 bei JRP/Ringier in Zürich seine eigene Künstlerbuchreihe Christoph Keller Editions. Sein weitgereistes Archiv “Kiosk – Modes of Multiplication” ist mittlerweile in der Kunstbibliothek in Berlin zu Hause. Keller unterrichtet außerdem an diversen Kunsthochschulen und entwickelte mit „Monkey 47“ einen “Schwarzwald Dry Gin”, der 2011 vom IWSC in London zum besten Gin der Welt gewählt wurde.
Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..
Degustation mit Lichtbildvortrag, Sensorikschule und der Verkostung
von ausgewählten Edelbränden . Dauer ca. 3-4 Stunden
Samstag, 17. November 2012  .  Beginn 19 Uhr

Teilnahmegebühr: 95 €  inkl. MwSt.

Maximale TeilnehmerInnenzahl: 20 Personen

Wir bitten um Anmeldung bis 1.11.2012

unter info@colekt.me
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: